Bei diesen Prozessen wird das zu reinigende Produkt vollständig eingetaucht, sodass das Reinigungsmittel mit der gesamten Oberfläche des Produkts in Kontakt ist.   Die meisten Tauchanwendungen verwenden entweder Ultraschallenergie oder die Kräfte der Druckumflutung, um die Flüssigkeit strömen zu lassen und mechanische Energie auf die Substrat-Oberfläche einwirken zu lassen.

Ultraschall-Reinigungssysteme verwenden spezielle Wandler, um Ultraschallwellen in das Reinigungs- oder Spülbad einzubringen.  Wo sich die Wellen überlagern, bilden sie kleine Luftblasen, die so lange wachsen, bis sie nicht mehr Energie aufnehmen können.  Wie ein platzender Ballon kollabieren sie schlagartig. Dieser Prozess wird als Kavitation bezeichnet.   Die Implosion der Blase führt zu einem Flüssigkeitsstrom mit hoher Fließgeschwindigkeit in der Umgebung der Blase.  Forschungen, die vor einigen Jahren durchgeführt wurden, stellten einen Zusammenhang her zwischen dem Einsatz relativ niederfrequenter Ultraschallwellen hoher Energie und aufgetretenen Bauteilschäden, insbesondere bei Bauteilen, die Drahtbond-Verbindungen enthalten.  Moderne, fortschrittliche Systeme arbeiten mit gewobbelten Frequenzen und niedrigerer Leistungsdichte (~ 10 W/Liter), um die Oberschwingungen zu eliminieren und den Prozess sicherer zu machen.  Gängige Frequenzen liegen bei 40, 80 und 120 kHz.  Höhere Frequenzen führen zur Bildung kleinerer Blasen, die beim Kollabieren einen sanfteren Reinigungsvorgang bewirken.

Systeme zur Druckumflutung nutzen meist große Pumpen und mehrere Düsenreihen, um die Baugruppen mit kräftiger Umflutung der Flüssigkeit zu beaufschlagen.   Die auf die Baugruppenoberfläche einwirkende mechanische Energie ist sanfter als Hochdruck-Sprühreinigung oder das Ultraschall-Verfahren.  Dieser Reinigungsprozess beruht primär auf der Lösekraft des Reinigers und nicht auf rohen mechanischen Kräften.  Folglich sind die erfolgreichsten Reinigungsmittel bei der Druckumflutung diejenigen, die gut auf die zu entfernenden Flussmittelrückstände abgestimmt sind.

Die besten Reinigungsmittel für Ultraschall- und Druckumflutungs-Reinigung sind einphasige (homogene) Flüssigkeiten mit geringer Oberflächenspannung.

 

Ultrasonic_ Immersion_image1
Hochfrequente Ultraschall-Anregung

 

Ultrasonic_ Immersion_image2
Druckumflutung

 

KYZENs Produktfamilien der Aquanox- und Ionox-Reiniger wurden speziell auf die zu entfernenden Verunreinigungen und die Konstruktion der Reinigungsanlagen abgestimmt. Die beste Entscheidung bei der Wahl des Reinigungsmittels hängt oft von den Eigenschaften der Reinigungsanlage und der Verunreinigungen ab.

AQUANOX A4651US

  • Ideal geeignet für Ultraschallbad-Reinigungsanlagen
  • Sehr gut abgestimmt auf wasserlösliche und Kolophonium-basierte Flussmitteltypen
  • Entfernt die Rückstände zahlreicher rückstandsarmer Flussmittel bei variabler Konzentration
  • Marktführende Kompatibilität mit Aluminium, Kupfer, Zinn und Blei

IONOX I3302

  • Ideal geeignet für Batch- und Inline-Druckumflutungs-Reinigungsanlagen
  • Sehr gut abgestimmt auf alle Flussmitteltypen, auch für Bleifrei-Technologie
  • Hohe Badstandszeiten senken die Betriebskosten
  • Nachgewiesene Kompatibilität mit den gängigen Prozessmaterialien der Produktion

Prozessberatungszentrum

Verbessern Sie die Produktivität mit fortschrittlichen Produkten und Dienstleistungen, die Ihre Reinigungsprozesse überwachen, verwalten und steuern.

×